HypnoBirthing

Die Entstehung von HypnoBirthing

Der englische Geburtshelfer Dr. Grantly Dick-Read (1890 – 1959) beobachtete, wie manche Frauen ihre Kinder ohne viel Aufhebens natürlich und sicher zur Welt brachten – und andere unter äußerst schmerzhaften Geburten litten.

Seine Theorie: Der Körper von Frauen, die Schmerzen erwarten und Angst davor haben, kann sich nicht entspannen. Eine Art Teufelskreis entsteht – das Angst-Spannung-Schmerz-Syndrom. Die Anspannung hemmt den natürlichen Geburtsvorgang und verursacht so zusätzliche Schmerzen und oft sogar Komplikationen.

In den 70-er Jahren gelang es wissenschaftlich die Wirkung der sogenannten Endorphine nachzuweisen. Diese können eine bis zu 200x stärkere Wirkung als Morphium  hervorrufen, die Voraussetzung für deren Freisetzung ist eine tiefe Entspannung.

Gestützt auf ihre persönlich guten Erfahrungen mit der Methode nach Dick-Read hat die amerikanische Hypnotherapeutin Marie Mongan in den 1980er Jahren diese spezielle Methode der Geburtsvorbereitung entwickelt.

Heute gilt Dr. Grantly Dick-Read als Vater der natürlichen Geburt. Sein Buch «Mutter werden ohne Schmerz» (Hoffmann & Campe, 1953) ist auch eine der Grundlagen des HypnoBirthing.

Die Vorteile von HypnoBirthing

  • Dem Angst – Spannung – Schmerz – Kreislauf wird vorgebeugt.
  • Selbstsicherheit für eine natürliche Geburt.
  • “Gutes Werkzeug” bereits zu Hause, wenn die Geburt beginnt.
  • Künstliche Schmerzmittel werden weniger benötigt.
  • Die erste Phase der Geburt wird um mehrere Stunden verkürzt.
  • Die Mutter bleibt während der Geburt frisch, wach und voller Energie.
  • Die Gefahr der Hyperventilation durch kurze Atemzüge wird vermieden.
  • Die Beziehung zwischen Mutter, Baby und dem Vater wird vertieft.
  • Schnellere Erholungsphase nach der Geburt.
  • Der Vater kann vor und während der Geburt eine zentrale Rolle einnehmen.

Kursinhalte

  • Techniken zur Selbsthypnose und Entspannung
  • Massagegriffe
  • Atemtechniken
  • Visualisierungen
  • Wissenswertes rund um den Geburtsvorgang und die Biologie der Frau
  • Gebärpositionen während der Öffnungsphase und Geburt
  • Mythos Geburtsschmerz
  • Ernährung
  • Entspannungsübungen
  • Vorbereiten des Körpers
  • Die Wichtigkeit der Beziehung zwischen Eltern und Kind, vor und während der Geburt
  • Rolle des Partners
  • Reaktionen auf ungeplante Ereignisse

Häufiges Üben und Vertiefen zu Hause ist unerlässlich für den Erfolg dieser Methode.